Road to Cotopaxi – Woche 3

Verena und Julian haben ein Ziel vor Augen: den Cotopaxi (5.897 m) in Ecuador. Der zweithöchste Berg des Landes und gleichzeitig der höchste aktive Vulkan der Erde.

Für die Vorbereitung leihen sie sich einen mobilen Höhengenerator aus, um sich nach einem spezifisch für sie angefertigten Plan zu akklimatisieren. In diesem Blog lassen sie uns an ihren Erfahrungen mit Höhentraining teilhaben.

Julian: „Nachdem wir beide durch Krankheit knapp eine Woche ausgefallen sind, waren wir natürlich ein bisschen down und mussten unseren Trainingsplan an die noch bleibende Restzeit anpassen. Inzwischen fühlen wir uns beide wieder deutlich besser und sind die Woche langsam wieder ins Training eingestiegen. Nach Abstimmung mit Flavio konnten wir aufgrund unserer bisher guten Werte auch mit der Höhe nach oben gehen und hatten bei unseren Einheiten die letzten Tage keine Probleme. Die restlichen 10 Tage werden wir nun konsequent nutzen und uns weiter von der Höhe steigern, natürlich nur soweit die Werte passen und wir uns gut dabei fühlen. Die Vorfreude auf die Reise wächst!“

Verena & Julian protokollieren ihre Sauerstoffsättigung
Das Protokoll hilft dabei die Trainingsplanung zu optimieren
Verena beim aktiven Training.
Auch hier: Sauerstoffsättigung immer im Blick!

Leave a Comment