Road to Cotopaxi – Woche 4

Verena und Julian haben ein Ziel vor Augen: den Cotopaxi (5.897 m) in Ecuador. Der zweithöchste Berg des Landes und gleichzeitig der höchste aktive Vulkan der Erde.

Für die Vorbereitung leihen sie sich einen mobilen Höhengenerator aus, um sich nach einem spezifisch für sie angefertigten Plan zu akklimatisieren. In diesem Blog lassen sie uns an ihren Erfahrungen mit Höhentraining teilhaben.

Julian:“ Die 4 Wochen Vorbereitung neigen sich dem Ende zu. Wir haben in der letzten Woche den Schwerpunkt darauf gelegt, die Intensität unserer Passiv-Einheiten hochzufahren, um einen bestmöglichen Akklimatisierungseffekt zu erzielen. Dabei sind wir bis zu 2 Stunden an der Maske geblieben und sind dabei nun bis auf knapp 4.700 Meter gekommen, was auch der Startpunkt unseres Aufstieges zum Cotopaxi sein wird. Gleichzeitig laufen unsere letzten Reisevorbereitungen. Wir können es kaum erwarten, unseren Trip zu starten und dieses spannende Land kennen zu lernen. Ein „Gipfelsieg“ am Cotopaxi wäre natürlich ein echtes Highlight. Wir haben das Gefühl, mit dem Training gut darauf vorbereitet zu sein.“

Verena & Julian vertreiben sich die Zeit beim passiven Training am Laptop und blättern schon einmal im Reiseführer
Nun heißt es „bye bye“ Trainingsgeräte und das Abenteuer kann kommen

Leave a Comment