View Post

Interview mit Skibergsteigerin Tatjana Paller

Seit gut einem Jahr ist Tatjana Paller ein Teil des Team Hypoxicum. Ihre erste Saison im ISMF Skimo Weltcup war sehr erfolgreich. Nun haben wir sie zur ihrer neuen Erfahrung, dem Training und zu ihren weiteren Zielen befragt.   Hypoxicum: Wie kommt eine erfolgreiche Radsportlerin eigentlich zum Skibergsteigen? War es ein Ziel in den deutschen Kader aufgenommen zu werden und …

View Post

Eisenmangel und Höhentraining

Eisenmangel ist der am häufigsten vorkommende Nährstoffmangel in Deutschland. Dabei sind vor allem Frauen und Sportler betroffen. So tritt eine Ferritin-Depletion (vollständig Entleerung der Eisenspeicher) bei Sportlern doppelt so oft auf. Die Gründe hierfür liegen unter anderem in der erhöhten körperlichen Aktivität. Dieser verliert Eisen über den Schweiß, aber auch durch Magen-Darm-Blutlungen, die Foot-Strike Hämolyse (Schädigung der Erythrozyten in Händen …

View Post

Warum hilft Höhentraining beim Abnehmen?

Wie Ihr bestimmt schon bei uns auf der Website gelesen habt, hilft Höhentraining auch beim Abnehmen. Ein Grund dafür ist, dass das Hormon Leptin vermehrt ausgeschüttet wird, welches appetitzügelnd wirkt und somit helfen kann Körperfett abzubauen. Bewiesen ist auch, dass der Grundumsatz beim Höhentraining erhöht wird, man also mehr essen kann ohne zuzunehmen. Hier ist jedoch der genaue physiologische Hintergrund …

View Post

Vorzüge und Gefahren von Höhenluft – ein BR 2 Interview

Wir hatten Besuch vom BR2 bei uns im Institut für einen Bericht, in dem die Aspekte des Höhentrainings diskutiert werden sollten. Höhenluft hat nicht nur positive Effekte auf den Körper, sondern birgt auch physiologische Gefahren, wenn es unterschätzt wird. Vielen ist nicht bewusst, dass bereits bei 3000 hm erste Symptome der Höhenkrankheit auftreten können. Ab 4000 hm kann es zu …

View Post

Bachelorarbeit: Bodyfat & Höhe

Als sich Anika im Dezember 2019 bei uns für eine Praktikumsstelle beworben hat, konnte keiner wissen, dass aufgrund der Covid-19 Pandemie und dem damit einhergehenden Lockdown große Teile ihres Praktikums bei ihr zuhause stattfinden werden. Schade war dabei einerseits, dass sie Einblicke in unsere praktische Arbeit nicht in der Fülle genießen konnte, wie bisherige Praktikanten. Andererseits haben wir die Zeit …

View Post

Leben auf 6738 Meter scheint möglich

Säugetiere, die auf 6738 Metern Höhe leben? Geht das wirklich? Die Antwort ist Ja! Hoch oben in den Bergen ist das Leben zwar hart. Unmöglich ist es aber nicht! Vor kurzem entdeckten Forscher eine Blattohrmaus auf dem Gipfel des nordchilenischen Vulkans Llullaillaco, höher wurde bisher noch kein Säugetier gesichtet. Die Anpassungsfähigkeit von Säugetieren an die Lebensbedingungen in so großer Höhe, …

View Post

24 Stunden für die Vierlinge – eine Spendenaktion

Heute möchten wir euch auf eine ganz besonderes Aktion unserer Team-Hypoxicum-Athletin Tina Hitzenberger aufmerksam machen. Ihre Idee ist außergewöhnlich und wir haben beschlossen, sie bei dieser Spendenaktion tatkräftig zu unterstützen. Um was geht`s? Tina`s große Leidenschaft ist das Trailrunning. Jedoch durfte sie diesen Sport aufgrund einer Krankheit sehr lange nicht ausüben. Ihre ersten Schritte zurück in ein gesundes Leben machte …

View Post

Alles für die Wissenschaft

11 gesunde Probanden (5 Frauen & 6 Männer) haben sich freiwillig dem Risiko der akuten Höhenkrankheit ausgesetzt. Und warum das Ganze? Um sich in den Dienst der Wissenschaft zu stellen und dabei zu helfen, neue Erkenntnisse zu gewinnen. Untersucht werden sollte die Auswirkung körperlicher Belastung in Hypoxie, und zwar sowohl in hypobarer Hypoxie, also am Berg, als auch in normobarer …

View Post

Indien Himalaya – Leh Ladakh im Februar – ein Winter Abenteuer

Teil 3 – Das Abenteuer beginnt Der Tag der Abreise war gekommen. Bis zur letzten Nacht hatten wir das Höhenzelt in Benutzung und haben uns über Nacht akklimatisiert, bis letztlich auf einer Höhe von 4000m. Nun ging es wirklich los, die langerwartete Reise beginnt. Erst ganz in den Süden (zur Hochzeit) und dann 2500km in den höchsten Norden Indiens. Der …

View Post

neue Studie: Positive Wirkung von Höhe auf Übergewicht und das metabolische Syndrom

Das metabolische Syndrom. Eine Krankheit die durch verschiedene Parameter wie beispielsweise Taillenumfang, Blutzucker, und Blutdruckwerte bestimmt wird. In einer neuen Studie der LMU München wurde nun getestet welchen Effekt ein Aufenthalt in der Höhe auf dieses metabolische Syndrom hat. Die Ergebnisse unterstreichen unsere Erfahrungen, denn im Gegensatz zur Kontrollgruppe, die Luft mit ‚normalem‘ Sauerstoffgehalt von 20,9% wie z.B. in München …